Spielvorschau

Aufwärtsschwung im Schlager der Runde fortsetzen!

Mit dem ersten Saisonsieg im Derby gegen St. Pölten haben Kapitän Kljajic & Co. enormes Selbstvertrauen getankt. Ungeachtet dessen hat man sich diese Woche aber besonders akribisch auf den nächsten Gegner, die Union Leoben, vorbereitet. Die Obersteirer haben sich nach ihrem Abstieg aus der Erstklassigkeit neuformiert und zeigen trotz Heimniederlage gegen Korneuburg durchaus starke Tendenz nach oben. Neotrainer Dino Poje kann auf etliche erstligaerfahrene Spieler vertrauen, die auch den Grundstock der Startaufstellung bilden.

Beim UHC möchte man vor der anstehenden „englischen“ Woche (mittwochs Auswärtsspiel in Bruck, samstags daheim gegen Vöslau) mit einem Heimsieg gegen die Montanstädter wieder zurück in die Erfolgsspur finden, um sich schön langsam in der oberen Tabellenhälfte festsetzen zu können.

Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger zum anstehenden Schlagerspiel:

Die Obersteirer haben eine sehr routinierte Mannschaft mit einer starken Legionärsphalanx. Aber auch die Flügelzange Kuhn-Wulz darf man keineswegs unterschätzen. Wir erwarten uns einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe, der wahrscheinlich erst in der Crunchtime entschieden wird. Bei uns ist jedenfalls mit der Rückkehr von Kapitän Kljajic und Torhüter Meleschnig ein enormer Schub durch die Mannschaft gegangen. Wir wollen diesen Aufwärtstrend auch gegen Leoben fortsetzen und weitere zwei Punkte einfahren. Wenn man sich die bisherigen Ergebnisse anschaut, dann sieht man, wie ausgeglichen die zweite Liga heuer ist.

In den vergangenen Duellen beider Teams gab es immer rassige Spiele zu sehen; samstags scheint dies in der Weinviertelarena auch wieder der Fall zu sein.

Link-Box

mehr zum Spiel

Tabelle

Tickets

Ticketshop UHC Hollabrunn

Teilen

Leave a Reply