Spielvorschau

Spiel des Jahres gegen den aktuellen Meister & Cupsieger!

ÖHB-Cup / Der UHC Hollabrunn trifft im Achtelfinale auf den Champion Erber Krems!

In der dritten Runde des österreichischen Handballcups trifft man in der Weinviertelarena am Dienstag, 19.00 Uhr auf niemand Geringerem als den regierenden Meister und aktuellen Cupsieger Krems. Im Hollabrunner Lager jubelte man zwar bei der Ziehung über dieses Los, ist aber über den Spieltermin mehr als unglücklich.

Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger dazu:

Natürlich freuen wir uns das Topteam Niederösterreichs in unserer Halle empfangen zu dürfen. Der Pflichtspieltermin während der Semesterferien ist allerdings kontraproduktiv, da sehr viele Handballfans in dieser Woche auf den Pisten Westösterreichs sind. Dennoch werden wir alles daran setzen, um dem Favoriten das Leben möglichst schwer zu machen. Wir sind uns schon bewusst, dass wir in der klaren Außenseiterrolle sind, aber gespielt muss jede Partie erst einmal werden.

Bei beiden Teams gibt es etliche Verflechtungen. So treffen die beiden Prokopbrüder Patrick & Gunnar erstmals in einem Bewerbsspiel aufeinander; Kremsflügel Tobias Auss wechselte vor einem Jahr vom Weinviertel in die Wachau und UHC-Trainer Ivo Belas hat eine lange Kremsvergangenheit als Spieler und Trainer.

Für uns hat die Meisterschaft zwar klare Priorität. Wir wollen uns vor unserem tollen Publikum gegen den Favoriten aber jedenfalls bestmöglich verkaufen,

sinniert Hollabrunns Trainer Ivo Belas, der sich am Wochenende über einen erfolgreichen PlayOff-Start mit einem Auswärtssieg in Trofaiach freute. 

Auch wenn die Rollen vor dem Spiel des Jahres (aus Hollabrunner Sicht) scheinbar klar verteilt sind, darf man in der Partie “David vs. Goliath” dennoch über den Spielverlauf bzw. Ausgang dienstags sehr gespannt sein.

Büderduell

Hollabrunns Patrick Prokop freut sich auf das Duell gegen seinen Bruder Gunnar! 

Teilen

Leave a Reply