Neuigkeiten

Gleich acht angehende Trainer des UHC Hollabrunn beendeten in Wien und Hollabrunn erfolgreich die Ausbildung zum Jugendtrainer.

Schon für Kinder ab dem fünften Lebensjahr werden beim UHC Hollabrunn Trainingseinheiten angeboten. Rund 180 (!) Kinder und Jugendliche, aufgeteilt in zwölf Trainingsgruppen bzw. zehn meisterschaftsspielenden Mannschaften, nutzen derzeit dieses Angebot zwei- bis drei Mal wöchentlich. Um Handball in diesem Umfang überhaupt anbieten zu können, sind viele gut ausgebildete Trainer notwendig. Umso erfreulicher ist es daher für den UHC Hollabrunn, dass man ab sofort auf acht (!) weitere Trainer zurückgreifen kann.

Sebastian Burger, Kristof Gal, Zuzana Fischer, Gregor Weislein, Markus Niedermeyer, Laurena Schneider, Valerie Gurtner und Viktoria Horvath haben nun vor kurzem die Ausbildung zum C-Jugendtrainer erfolgreich abgeschlossen. In insgesamt 50 Unterrichtsstunden wurden alle Bereiche des Handballspiels theoretisch und praktisch durchleuchtet. Neben handballspezifischen Basiselementen waren auch sportwissenschaftliche Grundkenntnisse, sowie „Erste Hilfe im Sport“ Teil des Trainerkurses, der in Wien und Hollabrunn stattfand.

UHC-Manager Gerhard Gedinger freut sich über die neue Qualität und Quantität im Nachwuchstrainerbereich:

Handball ist ein sehr komplexer Sport. Umso wichtiger ist es daher, Laufbewegungen, Wurf- und Fangtechnik, aber auch das Zusammenspiel mit den Mitspielern so früh wie möglich und vor allem korrekt zu erlernen. Wir sind daher sehr stolz, dass wir so viele Teilnehmer beim aktuellen C-Trainerkurs hatten

Die neuen C-Trainer des UHC Hollabrunn (v.l.): Markus Niedermeyer, Gregor Weislein, Laurena Schneider, Viktoria Horvath, Kristof Gal, Sebastian Burger (nicht am Bild: Valerie Gurtner, Zuzana Fischer)

Teilen

Leave a Reply