Spielvorschau

Entscheidendes NÖ-Derby in der Weinviertelarena!

In der vorletzten Runde des Grunddurchgangs treffen Graninger & Co. auf die Falken aus St. Pölten. In der Hinrunde bezog man in der Landeshauptstadt nach einer sehr durchschnittlichen Vorstellung eine 30:26-Niederlage und ist damit auf jeden Fall einmal auf Wiedergutmachung aus.

Die Ausgangslage ist aber sowieso hochbrisant: St. Pölten liegt als aktuell sechstplatziertes Team zwei Punkte hinter den jungen Fivers. Da sie jedoch das direkte Duell gegen die Wiener knapp verloren, müssen die Traisenstädter zumindest noch drei Punkte machen, um im letzten Moment noch auf den Zug ins Meisterplay-off aufzuspringen. D.h. also, dass sie in Hollabrunn jedenfalls punkten müssen!   

Im Hollabrunner Lager hat man bereits in der Vorwoche mit einem intensiven Trainingsprogramm, bereits auf das im Februar beginnende Play-Off ausgerichtet, begonnen. Die Spieler haben die wenigen freien Tage genutzt um ihre Akkus wieder aufzuladen und brennen darauf, sich für die Niederlage in der Hinrunde zu revanchieren. Vor allem geht es aber darum, sich mit einem Sieg einen weiteren Bonuspunkt fürs Play-Off zu erkämpfen.

Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger zum anstehenden Derby:

Ich erwarte mir eine genauso intensive Partie wie zuletzt gegen Korneuburg. St. Pölten hat im Vorfeld bereits avisiert, dass sie mit einer großen Fanschar anreisen werden, um ihre Spieler bei der möglicherweise letzten Chance aufs Meisterplay-off optimal zu unterstützen. Ich hoffe daher, dass unsere Fanatics unsere Jungs genauso leidenschaftlich wie im Korneuburgderby anfeuern werden. Dann gibt’s den nächsten Hexenkessel in der Weinviertelarena.

Mit der Rückraumachse Schildhammer-Wieninger-Kral verfügen sie über drei exzellente Spieler und mit Alexander Pils über einen äußerst routinierten Kreisläufer. Auf die pfeilschnellen Flügel müssen wir ebenfalls aufpassen. Dass sie in der Lage sind, jeden Gegner zu schlagen, haben sie erst in der letzten Runde mit dem Heimsieg gegen Leader Bärnbach/Köflach eindrucksvoll bewiesen.

Somit sind wohl alle Vorzeichen für ein weiteres rassiges NÖ-Derby gegeben. Man darf sich auf eine volle und lautstarke Weinviertelarena freuen.

Link-Box

mehr zum Spiel

Tabelle

unser Gegner

Teilen

Leave a Reply