Spielvorschau

Wiedergutmachung ist angesagt!

In der ersten Rückrunde des Meisterplay-Offs treffen Graninger & Co. samstags, 17.30 Uhr in der Weinviertelarena auf die jungen Fivers aus der Bundeshauptstadt. In der Hinrunde hat man sich nach einer sehr schwachen Darbietung mit 26:31 doch eher überraschend geschlagen geben müssen und damit wertvolle Play-Off-Punkte vorgegeben. Dass die Wiener aber nicht zu unterschätzen sind, musste auch der direkte Konkurrent um Platz zwei – der HC Bruck – vor kurzem zur Kenntnis nehmen, da diese auch in Wien unterlagen.

Nichtsdestotrotz konnte man im Hollabrunner Lager mit dem doch relativ klaren Derbyerfolg in Korneuburg neues Selbstvertrauen tanken und strebt daher einer Revanche für die Hinspielniederlage entgegen. Die Ausgangslage für den Kampf um Platz zwei ist nach wie vor komplett offen und wird voraussichtlich am 30. März im direkten Heimduell gegen den HC Bruck entschieden werden. Voraussetzung für die Weinviertler ist allerdings ein Heimerfolg gegen die Fivers. Nach aktuellem Stand sollte Trainer Ivo Belas auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Etliche angeschlagene Spieler haben ihre Blessuren zwischenzeitlich ausgeheilt bzw. sind wieder genesen.

Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger zum Spiel:

Die Mannschaft weiß, dass sie gegen die Fivers was gut zu machen hat. Die Vorstellung in Wien lag deutlich unter unserem Leistungsvermögen. Der souveräne Derbysieg in der Vorwoche hat natürlich auch dazu beigetragen, dass die Stimmung innerhalb der Truppe jetzt wieder weit besser ist. Die Jungs sind voll fokussiert und wollen vor heimischen Publikum einen Sieg einfahren, um den zweiten Platz wieder fix zu übernehmen. Wir hoffen aber natürlich auch wieder auf den starken Rückhalt unseres Publikums und der UHC-Fanatics, die in der Vorwoche in Korneuburg die Partie fast zu einem Heimspiel gemacht haben.

Vorgabe hin oder her, im Hollabrunner Lager ist man sich aber auch bewusst, dass die Partie kein Spaziergang werden wird, da die Wiener sich auch in den bisherigen Auswärtspartien sehr gut geschlagen haben. Unterm Strich ist daher auch in dieser Play-Off-Partie ein offener Schlagabtausch zu erwarten, den es erfolgreich zu gestalten gilt.

 UHC-Shooter Kristof Gal wird samstags gegen die Fivers wieder voll gefordert sein!

ANKÜNDIGUNG

Juniorennationalteams zu Gast!

Am 14.4. ab 12:30 Uhr messen sich die Nationalmannschaften der Jahrgängen 2000 und 2002 mit den Alterskollegen aus der Slovakei und Tschechien.

Wir freuen uns sehr dass seitens des ÖHB als Austragungsort unsere Weinviertelarena ausgewählt wurde, besonders weil mit Youngster Andi Dräger (TEAM AUT Jg. 2000) auch ein Akteur des UHC Hollabrunn im Ro-Weiss-Roten Dress auflaufen wird.

Nutzen Sie die Gelegenheit und unterstützen unsere Junioren auf den Rängen. Eintritt ist FREI, das UHC Sportcafe hat geöffnet.

#wirsinduhc

Teilen

Leave a Reply