Spielvorschau

Cupschlager am Sonntag in Hollabrunn!

Bevor die Überraschungsmannschaft der Saison, die HSG Graz, nächste Woche zum Gipfeltreffen nach Krems reist, steht für die Steirer davor noch ein weiterer Abstecher nach Niederösterreich am Programm – das Cupachtelfinale am Sonntag, 9.12, 14.30 Uhr gegen den UHC Hollabrunn, aktueller Tabellenzweiter der SPUSU CHALLENGE LIGA.

Die Weinviertler gelten in dieser Begegnung als klarer Außenseiter, nehmen diese Rolle aber dankend an. Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger bezieht im Vorfeld dazu Stellung:

Natürlich sind die Steirer in dieser Begegnung zu favorisieren, wir wollen und werden unsere Haut aber möglichst teuer verkaufen. Außerdem sind wir es unseren tollen Fans schuldig, in unserer Weinviertelarena maximal dagegen zu halten. Im Vorjahr haben wir sie auch bezwungen. Warum soll uns das Kunststück auch heuer, obwohl ungleich schwieriger, nicht gelingen. Der Cup hat auch im Handball seine eigenen Gesetze. Ich hoffe auf eine volle Halle und dann schauen wir mal, wo die Reise hinführt.

In der Vorsaison bezwangen die Weinviertler den Erstligisten im Viertelfinale in einem dramatischen Cupfight in der Schlusssekunde durch einen Treffer von Tobias Auss mit 30:29. Jener Tobias Auss, der nun in Krems spielt und der nächste Gegner der Grazer sein wird.

Hollabrunns Manager Gerhard Gedinger und sein Grazer Pendant Michael Schweighofer, seit langem gut befreundet, freuen sich auf ein rassiges Cupspiel am kommenden Sonntag.

Teilen

Leave a Reply