Gerechtes Remis gegen spusu LIGA - Absteiger!

Spusu Challenge / In einer flotten Partie teilen sich der UHC Hollabrunn und Konkurrent Leoben mit 30:30 die Punkte!  

Nach dem Derbysieg gegen St. Pölten wollte man im Hollabrunner Lager unbedingt nachlegen, um weiter Boden in der Tabelle gutzumachen. Dass dies gegen Erstligaabsteiger Leoben keine leichte Aufgabe werden würde, war aber auch klar….

In der Anfangsphase gelang es zumeist einen knappen Vorsprung zu halten (11:10 – 19. Min.). Konnte man mit der Angriffsleistung zufrieden sein, so hatte man im Deckungsverband seine liebe Not mit den steirischen Rückraumschützen. Bis zum Pausenpfiff gelang es nicht, dieses Problem in den Griff zu bekommen – ein 15:18-Rückstand war die Folge. 

Nach Wiederanpfiff stand man zwar etwas kompakter in der Abwehr, ohne jedoch wirklich zu glänzen. Es dauerte dann bis zur 42. Minute, bis Kapitän Anze Kljajic die neuerliche UHC-Führung (22:21) erzielte. In weiterer Folge wechselte die Führung mehrfach.

In der Crunchtime schienen dann die Gäste aus der Obersteiermark das bessere Ende für sich zu haben. Bis zur 57. Minute hatten sie sich eine 29:27-Führung erspielt. Shooter Kristof Gal scheiterte kurz darauf mit einem Strafwurf und Kreisläufer Goran Vuksa erhielt überdies noch eine Zeitstrafe. Eineinhalb Minuten vor Spielende schien bei 28:30 und Unterzahl der Drops endgültig gelutscht.  Nochmals bäumte man sich auf und erzielte durch Energieleistungen von Gal und Burger doch noch den Gleichstand.

Schlussendlich trennte man sich mit einem über die Spielzeit gesehen durchaus verdienten Remis. Im Hollabrunner Lager musste man sich den Vorwurf gefallen lassen, zu viele gute Einschussmöglichkeiten inklusive dreier Strafwürfe liegen gelassen zu haben, bzw. im Deckungsverband etwas zu inkonsequent gewesen zu sein. Positiv hervorzuheben ist jedenfalls die Moral, mit der man zum Schluss auch noch verdient den Punkt geholt hat.

Weiter geht es nun mit einer schweren Doppelrunde: mittwochs steht der schwere Gang zum aktuellen Tabellenführer Bruck/Mur an, ehe man samstags, 18.30 Uhr daheim auf die derzeitige Überraschungsmannschaft, den Vöslauer HC, trifft.

 
Hagendorfer
 

Danke an Thomas Hagendorfer – weitere Matchpics in Kürze auf www.hagendorfer.com!

Patronanz

Die Patronanz über den Schlager der Runde übernahm die HDI-Versicherung. Vorm Anpfiff übergab HDI-Vertreter Oliver Dräger den Spielball an seinen Sohn Andreas Dräger.  

Tombola - Gewinner

Strahlende Gesichter nach der Losziehung: Über ein UHC-Fantrikot freute sich Katharina Andrä. UHC-Spieler Aaron Li gewann eine Sporttasche und Grabern-Funktionär Erich Rein „streifte“ den Keltenwein von Biowinzer Weber aus Roseldorf ein.

Weißwurst & Brezn

Nach dem Handballkrimi gab‘s für die Fans Hofmanns Weißwurst und die Wiesn-Brezn der Bäckerei Gerstenbauer im Sportcafe. Von der exquisiten Qualität ließen sich u.a. UHC-Kassier Christian Fürst und Mitarbeiter Peter Horvath überzeugen und genossen die Spezialitäten.

SPENDE

Die Facebook-Seite “Team Handball News” hat vor kurzem einen Logowettbewerb veranstaltet und Ihre Follower aufgefordert Entwürfe für ein neues Seiten-Logo einzusenden. Belinda Krottendorfer aus Hollabrunn hat mit Ihrem Entwurf am besten gefallen und wurde zur Siegerin gekührt! Als Gewinn durfte Sie einem Verein Ihrer Wahl eine Spende in Höhe von 75,- USD überreichen – als Hollabrunnerin fiehlt Belindas Wahl hier auf den UHC Hollabrunn. Als kleines Dankeschön lud Manager Gedinger Belinda zum Heimspiel gegen Leoben in die Weinviertelarena und überreichte Ihr ein original “Wir sind UHC” Shirt.

Leave a Reply