Punktgewinn zum Start ins Jahr 2019

Angeführt von Rückkehrerin Nicole Geischläger starteten unsere Damen hoch motiviert ins Spiel. Durch die ersten Treffer von Letz, Kraft und Petrovic konnte man sich in den ersten sechs Minuten mit 3:0 absetzen. Die Abwehr stand kompakt und half der erst 16-Jährigen Torfrau Celina Stockinger sich ebenfalls in Szene zu setzen und einige Würfe abzuwehren, der erste Treffer der Gäste fiel erst nach knapp 7 Minuten.

In weiterer Folge ging es aber Schlag auf Schlag, die Gäste drehten die Partie und führten nach einer Viertelstunde erstmals +1. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, mit einer 11:10 Führung aus Sicht der UHC Mädels ging es in die Kabine.

Coach Michi Huber fand offenbar die richtigen Worte in seiner Pausenansprache – der UHC dominierte den Beginn der 2. Halbzeit und konnte in die ersten 20 Minuten auf +6 davonziehen.

Leider verloren unsere Mädels in der Entscheidenden Phase etwas den Faden – was die Gäste eiskalt ausnutzen konnten und in Minute 54 den Anschlusstreffer erzielen. (22:21) Die letzten fünf Spielminuten versprachen somit einen wahren Krimi, dem DHC Fünfhaus gelang 2 Minuten vor Schluss sogar der nochmalige Führungstreffer. Der erlösende Treffer von Theresa Letz und eine starke Parade von Stockinger ermöglichten letztendlich zumindest das Unentschieden über die Zeit zu bringen. (Endstand 25:25)

Fazit: über weite Strecken dominierende UHC-Girls mit etwas schwachen Nerven in der Crunchtime. Punkt geholt, auf Grund der starken Mannschaftsleistung zu Beginn der 2. Halbzeit allerdings auch 1 Punkt verloren.

 
Hagendorfer
 

Topscorerin

bärenstarke Vorstellung: Natascha Petrovic mit 8 Volltreffern für den UHC

welcome back!

 endlich zurück im Team: Nici Geischläger steuerte 3 Treffer bei

Link-Box

mehr zum Spiel

Tabelle

Matchpics auf hagendorfer.com

Leave a Reply