Verdienter Heimerfolg gegen Fünfhaus!

Sonntagnachmittag ging es für die Damen des UHC wein4tler Netzwerk Hollabrunn um wichtige Punkte um das erklärte Saisonziel (Erreichen des Oberen PlayOffs) in Griffweite zu behalten. Gegen die Wienerinnen verpasste man im Vorjahr durch eine Niederlage im letzten Spiel den Gewinn des unteren PlayOffs.

Dementsprechend motiviert gingen unsere Mädels in die Partie und zogen sofort mit 3:0 davon, die Gäste aus Wien schafften bis zur 10ten Minute den Anschlusstreffer zum 5:4. Die Hollabrunnerinnen zeigen sich aber nervenstark und erhöhen, angeführt von einer stark aufspielenden Nici Geischläger erneut auf +4 und gehen mit einem verdienten 13:9 in die Pause.

In Hälfte 2 zeigte Torfrau Diana Öller, die auch den Kasten von Kooperations- und WHA-Verein Eggenburg hütet, starke Paraden und entschärfte einige 100prozentige Chancen aus dem Positionsangriff und Kontern der Gäste.

Unter dem Jubel der zahlreichen UHC Fans auf den Rängen brachten Kraft & Co den Vorsprung über die Zeit und siegten am Ende Verdient mit 25:19.

Coach Michael Huber zur Leistung seiner Mädels:

Es war sehr erfreuchlich zu sehen wie  gut die Spielerinnen heute die Anweisungen des Trainerteams aufgenommen und umgesetzt haben. Besonders aufgrund der starken Deckungsarbeit ein auch in dieser Höhe gerechtfertigter Sieg.

In der Tabelle stehen unsere Damen zwar weiterhin auf Platz 6, jedoch Punktegleich mit Rang 4 (Anm. Plätze 1-4 spielen Oberes PlayOff). Somit haben es Nics & Co nach wie vor selbst in der Hand und können sich mit einem Sieg im nächsten Spiel (Auswärts gegen Handball Tulln) weiter in Richtung obere Tabellenhälfte orientieren.

Coach Huber fand das richtige “Rezept” gegen die Wienerinnen.

Leave a Reply