Spielvorschau

Neustart mit alten Vorzeichen!

Bereits am kommenden Samstag erfolgt der Saisonauftakt in der Spusu Challenge Liga! Mit einem Heimspiel gegen Trofaiach starten Neokapitän Anze Kljajic & Co. in die Euro-Saison. Nach der grandiosen Vorsaison, die letztendlich im dritten Finale ein unglückliches Ende fand, unternimmt man im Hollabrunner Lager heuer einen neuerlichen Versuch, den Meistertitel zu erringen.

Hollabrunns Manager dazu:

Der Kader blieb nahezu unverändert bzw. sind wir jetzt an einigen Positionen breiter als in der Vorsaison aufgestellt. Daher wäre es auch nicht legitim, ein anderes Saisonziel auszugeben. Die Jungs wissen, dass es nur an Kleinigkeiten gelegen ist  – und diese wollen wir diese Saison ausmerzen, um am Ende dann ganz oben zu stehen. Natürlich muss alles passen. Eine Saison ist sehr lang und gerade in der finalen Phase dürfen die Leistungsträger nicht verletzt sein. Ich erwarte mir eine sehr interessante und ausgeglichene Meisterschaft mit allen drei steirischen Vereinen im oberen Play-Off, vor allem Bruck, die sich sehr gut verstärkt haben. Man darf auch nicht den Fehler begehen und eine vermeintlich schwächere Mannschaft unterschätzen. 

Trofaiach zählt mit seinen Neuerwerbungen und der Rückkehr von Kreisläufer Tremmel heuer sicherlich nicht zu den Abstiegskandidaten, im Gegenteil. Da müssen wir bereits am Samstag höllisch aufpassen, um keine negative Überraschung zu erleben. Wir sind aber voll fokussiert und freuen uns darauf, endlich wieder um Punkte zu kämpfen. Danach steht in der zweiten Runde bereits das erste Weinviertelderby in Korneuburg an, wo es auch sehr schwer wird, zu punkten.

Obwohl beim UHC die eine oder andere Stammkraft am Samstag noch nicht einsatzfähig sein wird, möchten die Weinviertler an ihre starke Vorsaison anschließen und ihrem bekannt lautstarken Publikum eine tolle Show im ersten Heimspiel liefern. Grund genug also, um auch bei schönem Wetter in die Weinviertelarena zu pilgern.

Teilen

Leave a Reply